Wie geht es weiter?

Jede Woche, je nachdem, was es zu berichten gibt, werde ich hier schreiben. Im Moment wird erst einmal verkauft, was nicht benötigt wird und Geld bringt. Schließlich benötige ich Kapital, um mir im Frühjahr 2016 eine Finca zu kaufen. Zuerst werde ich dann ein bis zwei Mal im Jahr auf die Insel fliegen, um nach dem Rechten zu schauen und kleinere Dinge zu erledigen. In 3 bis 4 Jahren kann es dann richtig los gehen, da dann der Rest meiner Habe verkauft werden kann, nach dem Motto „alles kommt raus“. Ich werde versuchen, ein Grundstück von etwa 3000 qm bis 1 ha (10000qm) zu erwerben, schön wäre natürlich, wenn schon ein kleines, altkanarisches Landhäuschen von 50 qm draufstehen würde, das bewohnbar ist. Die offenen altkanarischen Holzdecken sind ganz besonders schön. Aber zuerst ist, wie bereits erwähnt, der ganze Ballast dran, den ich nicht benötige.

Einige schöne Grundstücke habe ich schon bei Maklern angeschaut, aber die sind ja leider weg, wenn es bei mir soweit ist. Privat, d.h. ohne Makler werde ich nichts machen, das erwähnte ich ja bereits, da es einfacher und sicherer ist und von dem Makler ja noch einige andere Dinge erledigt werden.

Wenn alles soweit bereit ist, muss ich nur noch ein Konto auf der Insel einrichten, wozu ich aber eine Art Steuernummer für Ausländer benötige. Aber ich werde mich im November vor Ort darüber schlau machen. Alle Informationen darüber findet man auf den von mir genannten Seiten.

Wie ich auf La Palma als Domizil kam, kann ich ja, wenn es Euch interessiert, beim nächsten Mal erzählen.